Monthly Archives: November 2017

Überwältigender Zuspruch zur Landeshubertusmesse im Dom zu Schleswig

Hubertus-SchleswigGruppe-klein

Das Jubiläum - 20 Jahre Landeshubertusmesse - im St. Petri Dom zu Schleswig lockte Besucher aus ganz Schleswig Holstein an. Die Kirche war bis zum letzten Platz gefüllt. Die Gottesdienstbesucher erlebten eine sehr feierliche Messe. Zur Einstimmung ließen abwechselnd fünf Bläsergruppen aus der Kreisjägerschaft Schleswig jagdliche Musik erklingen.

Die Landesbläserobfrau (LOB) Frau Wargenau-Hahn hatte die Parforcehornbläser, die die Messe musikalisch gestalteten, schon am Abend zuvor in das Hotel Hohenzollern in Schleswig eingeladen, um die Stücke der Hubertusmesse gemeinsam zu üben. Corpsleiter Michael Mull aus Lübeck musste die  Bläser, die aus allen Teilen Schleswig-Holsteins, aus Niedersachsen und Brandenburg zusammengekommen waren, zu einem großen Ganzen formen. Er schaffte es, durch seinen kompetenten und begeisterten Einsatz die 65 Einzelbläser zu einem wohlklingenden harmonischen Klangkörper zu machen. Die Gottesdienstbesucher waren von dem gewaltigen Klang im Schleswiger Dom mit seiner nachhallenden Akustik besonders beeindruckt.

Die Predigt von Dompastor Dr. Michael Dübbers sprach vielen Jägern aus dem Herzen. Hubertus versuchte nach dem Tod seiner Ehefrau, die bei der Geburt ihres ersten Kindes gestorben war, seine Verzweiflung zu verdrängen, indem er einen ausschweifenden Lebenswandel führte maßlos jagde, bis er auf einen kapitalen Hirschen traf, von dem er eine Stimme sagen hörte „Hubertus halt inne“ – Er kam zur Einsicht, dass man nicht rastlos nach immer mehr Erlenissen, Reizen oder Reichtümern jagen soll. Sie bringen auf Dauer keine Erfüllung. Er wurde Mönch und später Bischof von Maastrich. Für uns heißt es ganz aktuell – gehe achtsam mit der Natur um und beute sie nicht maßlos aus.

Das Stück „Die Glocken“, in dem die Bläser das Geläut der Kirchenglocken nachahmen, unterstrich diese Gedanken eindrucksvoll – es ging unter die Haut!

Zum anschließenden Empfang im Hotel Hohenzollern konnte die LOB zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen. Die ausrichtende Kreisjägerschaft Schleswig mit ihrem Vorsitzenden Claus-Henning Jensen und dem Kreisbläserobmann Herrn Hans-Christian Brogmus empfingen die Gäste mit einem Aperitif in der Lieblingsfarbe der Jäger. Zum Essen gab es Damwild, das die Jäger der KJS Schleswig in ihren Revieren extra für dieses Ereignis erlegt hatten.Der Küchenchef Herr Lüth und seine Frau hatten es als Braten und Wildfrikadelle hervorragend zubereitet.  

Aus der Politik konnte die LBO den Kreispräsidenten Herrn Brüggemeier und den Landtagsabgeordneten Herrn Callsen begrüßen. Freunde der Jagdmusik , wie z. B. Herr Dr. Volquarts, Prof. Bartels, Dr. Baasch sowie aus dem Wildpark Eekholt Frau Hatlapa mit ihren Begleiterinnen Frau Hansen und Frau Runge ließen es sich nicht nehmen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Vom Präsidium des Landesjagdverbandes konnte der Schatzmeister Herr Stodian begrüßt werden. Als Verbindung zum Landesjagdverband in Dänemark freute sich Herr Daus über die herzliche Einladung der LBO.

Für die jahrelange gute Zusammenarbeit wurde der Kreisbläserobmann Hans-Christian Brogmus vom LJV extra geehrt. Der feierliche Ausklang endete mit einem besonderen Dankeschön an den musikalischen Leiter Herrn Michael Mull mit einem dreifach kräftigem Horrido nach alter Waidmannsart. Michael Mull bedankte sich mit sehr persönlichen Worten und brachte zum Ausdruck, dass ihm die Vorbereitung zur Hubertusmesse viel Arbeit aber auch sehr viel Freude bereitet hatte, die auch auf die Bläser übergesprungen war.

Jörn Neupert

Posted in Landesjagdverband | Kommentare deaktiviert für Überwältigender Zuspruch zur Landeshubertusmesse im Dom zu Schleswig

Wechsel in der Geschäftsführung der Landesjagdverbände Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein

Marcus BoernerAndreas Schober verlässt den Landesjagdverband Schleswig-Holstein (LJV SH) und wird neuer Geschäftsführer des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz (LJV RLP).

 

Andreas Schober ist ab dem 1. Januar 2018 neuer Geschäftsführer des LJV RLP. Er tritt die Nachfolge des scheidenden LJV RLP-Geschäftsführers Erhard Bäder an, der nach mehr als 27 Dienstjahren im Mai 2018 in den Ruhestand geht. „Das Aufgabenfeld des LJV RLP ist durch die naturräumlichen Gegebenheiten und die Mischung aus Projekten in den Bereichen Nieder- und Schalenwild sehr reizvoll“, sagt Andreas Schober. „Ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen.“

 

Die Leitung der Geschäftsstelle des LJV SH übernimmt Marcus Börner. Der 39-jährige Diplom Ingenieur ist seit 2008 u.a. als Pressereferent und Assistent der Geschäftsführung beim LJV SH tätig. „Mit dieser Entscheidung sorgen wir für Stabilität und Kontinuität in der Arbeit des LJV SH. Herr Börner ist seit fast 10 Jahren in der Geschäftsstelle tätig und kennt damit die vielen Facetten unserer Verbandsarbeit“, sagt Wolfgang Heins, Präsident des LJV SH.

 

Marcus Börner ist 1978 in Burg geboren. Nach seinem Universitätsstudium und dem Abschluss als Diplom Ingenieur für Landeskultur und Umweltschutz war er bei der Deutschen Wildtier Stiftung und beim Deutschen Verband für Landschaftspflege tätig. Seit 2008 ist Herr Börner Mitarbeiter des LJV SH. Er ist Jäger und führt einen Parson Russel Terrier. Auch im Ehrenamt engagiert er sich für die Jagd.

 

Andreas Schober ist 1967 in Saarlouis geboren. Er ist Volljurist und legte im Jahr 1984 die Jägerprüfung ab. In der Vereinigung der Jäger des Saarlandes engagierte er sich viele Jahre in verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen. Seit April 2012 war er als Geschäftsführer des LJV SH tätig. Er ist Hundeführer – führt derzeit eine Alpenländische Dachsbracke – und aktiver Jagdhornbläser.

Posted in Landesjagdverband | Kommentare deaktiviert für Wechsel in der Geschäftsführung der Landesjagdverbände Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein

Erreichbarkeit der LJV Geschäfstetelle

Auf Grund technischer Probleme seitens der Telekom bei der Umstellung der Telefonanlage in der Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes sind wir seite gestern Viormittag (14.11.) vorübergehend nicht telefonisch erreichbar.

Wir gehen davon aus, dass ab dem 16.11.2017 die Probleme komplett behoben sind. Wir bitten um ihr Verständnis.

Posted in Landesjagdverband | Kommentare deaktiviert für Erreichbarkeit der LJV Geschäfstetelle

Hegering 8: Aktivitäten Schiesskino und Marktgeschehen in Linau

Aktivitäten Schiesskino und Marktgeschehen in Linau

Am 16.09.2017 haben sich auf Hegeringskosten 16 Mitglieder des Hegerings 8 in Gut Grambow eingefunden und sich kurz vor dem Beginn der Drückjagdsaison mit ihren Jagdwaffen im Schiesskino geübt. Mit jedem Durchgang wurde die Aktion mit der Waffe schneller und die Kugeln fanden ihr tödliches Ziel. Vom schnellen Fuchs bis zum Frischling aus der Rotte waren übliche Geschehnisse in der normalen Drückjagdsituation. Außerdem konnten wir zusätzlich die 100m Bahn für den Kontrollschuss nutzen. Nach dem Schiessen gab es dann noch ein gemeinsames Kaffee und Kuchen, ebenfalls über die Kasse des Hegeringes 8. Geübt mit der Büchse und gesättigt vom Kuchen ging es dann noch ins Jagdgeschäft Grambow. Sicherlich hat der eine oder andere noch etwas gefunden und alsbald trat jeder seine Heimfahrt an.

Am 22.10.2017 stand dann noch das Marktgeschehen von dem Trachten- und Brautmodengeschäft von Fam. Schumacher in Linau an. Mit dem Infomobil trotzten wir dem nassen und kalten Herbsttag und konnten noch so manchen Besucher interessiert ans Infomobil binden. Eine kleine Spende frischte dann unser Hegeringskonto wieder auf und wir freuten uns, einige Besucher wieder einmal für die Jagd begeistert zu haben.

 

Posted in Allgemein, Hegering 8 | Kommentare deaktiviert für Hegering 8: Aktivitäten Schiesskino und Marktgeschehen in Linau

Hegering 8: Leben auf dem Land Gut Basthorst

Leben auf dem Land Gut Basthorst

Im zweiten Septemberwochenende vom 8.09. bis zum 10.09 fand auf dem Gut Basthorst von Baron Ruffin das Event „Leben auf dem Lande“ statt. Viele Aussteller präsentierten dort ihre Kostbarkeiten über Kunstgewerbe, Schmuckdesign, Outdoorbekleidung und viele Leckereien. Der Hegering 8 ist jedes Jahr mit einem Großaufgebot dabei. Mit dem Infomobil der Kreisjägerschaft und dem Luftgewehrstand suchten wir den Kontakt der Öffentlichkeit. Der Schuttledienst brachte Gäste aus Hamburg und Lübeck nach Basthorst und insgesamt waren ca. 3.700 Gäste dort. Viele Gespräche wurden geführt und so manche Frage beantwortet. Themen wie Wildbretverwertung und wo man dieses erwerben kann bis hin zum Thema Wolf, war eigentlich alles dabei. Besonders den Mitgliedern des Hegeringes 8 möchte ich hier meinen Dank aussprechen. Für die wichtige Öffentlichkeitsarbeit wurden hier wertvolle Freizeitstunden geopfert. Auf dem Luftgewehrstand wurden ca. 1.000Schuss auf die Scheibe oder die Kippschweine abgegeben. Besonders passioniert waren einige Frauen, die den Männern zeigten, wie man mehrfach die 10 stanzt und den anwesenden Kindern ein Stauen ins Gesicht zauberten. Mein Dank geht auch an Baron Ruffin, der uns jedes Jahr einen Stand bietet und an die Fa. Siemers&Deutschmann in Mölln, die mit Ihrer Spende das Infomobil untertützt hat.

Posted in Allgemein, Hegering 8 | Kommentare deaktiviert für Hegering 8: Leben auf dem Land Gut Basthorst

Hegering 8: Jägerflohmarkt und Schießaufsicht

Jägerflohmarkt und Schießaufsicht

Am 21.Mai fand im Hegering 10 in Müssen wieder der Jägerflohmarkt statt. Mit großem Aufgebot wurde dort von privaten Jägerhaushalten so manche Kostbarkeit angeboten. Die Hegeringsleiterin Ute Wollner hatte mich schon im Vorfeld gefragt, ob wir nicht mit unserem bekannten Luftgewehrstand mit dabei sein wollten. Klar, schnell war am Vortag das Zelt aufgebaut und wir haben so manchen Jungjäger/in mit der Bockscheibe für die Jagd begeistert. Neben dem Flohmarkt hatten Ute Wollner und ihr Mann Thomas sich wirklich um alles gekümmert. Für ausreichend Grillwurst und Getränke war gesorgt, der Bläserchor untermalt es mit den passenden Melodien und Teckel sowie Deutsch-Drahthaar bekamen eine Zuchtschau geboten. Außerdem spielte das Wetter mit und wir waren alle mit dem Erlebten sehr zufrieden. Kurz darauf war dann der nächste Termin. Wir hatten Schießaufsicht auf dem Schießstand Mölln. Mit vier Jägern aus dem Hegering 8 begleiteten wir die Schützen den ganzen Tag und gaben den Jungjägern, die kurz vor der Prüfung standen, noch ein paar wichtige Verhaltensregeln mit auf den Weg.

Posted in Allgemein, Hegering 8 | Kommentare deaktiviert für Hegering 8: Jägerflohmarkt und Schießaufsicht

Gelungene Hubertusmesse im Viehhaus Segrahn


Aufgrund der momentanen Sanierung der Gudower St. Marienkirche wurde die diesjährige Hubertusmesse am 29.10.2017 vom Hegering V der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg in der Veranstaltungsscheune Viehhaus in Gudow-Segrahn organisiert, was dem Gelingen der Messe jedoch nicht entgegenstand. Rund 250 Besucher machten sich auf den Weg nach Segrahn und wurden nicht enttäuscht.
Nachdem die Jagdhornbläser des Hegeringes V mit dem Signal „Begrüßung“ die Besucher herzlich willkommen hießen, zogen die Hauptakteure des Gottesdienstes, Pastor Jens-Peter Andresen und die Parforcehorngruppe der Jägerschaft Lübeck unter der Leitung von Michael Mull, ein.
Bereits im Grußwort hat es Pastor Andresen hervorragend verstanden, den Bogen von der Jagd zum christlichen Glauben zu schlagen. Seine Predigt, die er auf besonderen Wunsch des Hegeringvorstands auf Plattdeutsch abhielt, war sehr eindrucksvoll und hat viele tief bewegt.
Die Parforcehornbläser der Jägerschaft Lübeck boten einmal wieder eine beeindruckende musikalische Leistung, welche durch die hervorragende Akustik des Veranstaltungsortes optimal unterstützt wurde.
Das anschließende gemütliche Beisammensein mit Schmalzbrot und Getränken wurde sehr gut angenommen und bot Gelegenheit für Gespräche zwischen Jägern, Musikern und Gästen. Gegen 19:30 Uhr klang die Veranstaltung aus mit dem Jagdsignal „Auf Wiedersehen“, welches die Jagdhornbläsergruppe des Hegering V gemeinsam mit einigen Akteuren der Parforcehorngruppe zum Besten gab.
Ein besonderer Dank gilt neben der Parforcehorngruppe aus Lübeck Ilsabe und Detlev Werner von Bülow, welche die Veranstaltungsscheune Viehhaus in Segrahn zur Verfügung stellten, sowie allen helfenden Händen, die zu dem guten Gelingen der Messe beigetragen haben.
Bei der Kollekte am Ausgang kamen 554 € zusammen, die für die Erneuerung der Elektrik in der Gudower Kirche bestimmt wurden.

Posted in Allgemein, Hegering 5 | Kommentare deaktiviert für Gelungene Hubertusmesse im Viehhaus Segrahn