Hegering 10: Bericht Hundeausbildung 2017

Brauchbarkeitsprüfung Gehorsam/Schweiß bei der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg und Schweiß- und Begleithundeprüfungen des Teckelklubs 2017

Dieses Jahr wurde wieder sehr erfolgreich die Gehorsams- und Schweißausbildung der Teckel und  anderer Jagdhunderassen im Revier Müssen durchgeführt. Zahlreiche Gespanne drehten auf dem Gelände der alten Ziegelei ihre Runden. Es wurden alle Altersstufen von Hunden und Hundeführern ausgebildet. Ob Jäger oder Nichtjäger, alle gaben sich große Mühe, ihre Hunde zu einem firmen Jagd- oder Begleithund zu formen.

Alle Ausbilder des Teckelklubs freuten sich über die Forschritte, die die Gespanne von Woche zu Woche machten, zeigt es doch, dass es sich immer lohnt den vierbeinigen Begleiter sinnvoll zu beschäftigen. So manche Stunde wurde in der Baumschule verbracht und die Hunde und ihre Führer auf die Brauchbarkeitsprüfung getrimmt.

Thomas Wollner legte unzählige Schweißfährten und so konnten Hunde und Führer  gut vorbereit in die anstehenden Prüfungen gehen. Diese wurden im Revier Hühnerbusch für die Teckelprüfung und im Revier Müssen für die Brauchbarkeitsprüfung durchgeführt.

Bei den Prüfungen haben beide Richtergruppen fair und objektiv gerichtet. Hierfür noch mal vielen Dank. Alle Hunde können nun nach der bestandenen Prüfung jagdlich eingesetzt werden.
Ein besonderer Dank an die Pächter und Leiter der Übungsreviere! Dieses Jahr durften wir wieder im  Revier Hühnerbusch bei Herrn Preuße, im Revier Koberg Forst bei Förster Matthias Schatz und im Revier Müssen bei Familie Olsson-Wollner unsere Fährten legen.  Hoffentlich dürfen wir auch im nächsten Jagdjahr wieder kommen.

Posted in Allgemein, Hegering 10, News | Kommentare deaktiviert für Hegering 10: Bericht Hundeausbildung 2017

Hegering 8: Aktivitäten Schiesskino und Marktgeschehen in Linau

Aktivitäten Schiesskino und Marktgeschehen in Linau

Am 16.09.2017 haben sich auf Hegeringskosten 16 Mitglieder des Hegerings 8 in Gut Grambow eingefunden und sich kurz vor dem Beginn der Drückjagdsaison mit ihren Jagdwaffen im Schiesskino geübt. Mit jedem Durchgang wurde die Aktion mit der Waffe schneller und die Kugeln fanden ihr tödliches Ziel. Vom schnellen Fuchs bis zum Frischling aus der Rotte waren übliche Geschehnisse in der normalen Drückjagdsituation. Außerdem konnten wir zusätzlich die 100m Bahn für den Kontrollschuss nutzen. Nach dem Schiessen gab es dann noch ein gemeinsames Kaffee und Kuchen, ebenfalls über die Kasse des Hegeringes 8. Geübt mit der Büchse und gesättigt vom Kuchen ging es dann noch ins Jagdgeschäft Grambow. Sicherlich hat der eine oder andere noch etwas gefunden und alsbald trat jeder seine Heimfahrt an.

Am 22.10.2017 stand dann noch das Marktgeschehen von dem Trachten- und Brautmodengeschäft von Fam. Schumacher in Linau an. Mit dem Infomobil trotzten wir dem nassen und kalten Herbsttag und konnten noch so manchen Besucher interessiert ans Infomobil binden. Eine kleine Spende frischte dann unser Hegeringskonto wieder auf und wir freuten uns, einige Besucher wieder einmal für die Jagd begeistert zu haben.

 

Posted in Allgemein, Hegering 8 | Kommentare deaktiviert für Hegering 8: Aktivitäten Schiesskino und Marktgeschehen in Linau

Hegering 8: Leben auf dem Land Gut Basthorst

Leben auf dem Land Gut Basthorst

Im zweiten Septemberwochenende vom 8.09. bis zum 10.09 fand auf dem Gut Basthorst von Baron Ruffin das Event „Leben auf dem Lande“ statt. Viele Aussteller präsentierten dort ihre Kostbarkeiten über Kunstgewerbe, Schmuckdesign, Outdoorbekleidung und viele Leckereien. Der Hegering 8 ist jedes Jahr mit einem Großaufgebot dabei. Mit dem Infomobil der Kreisjägerschaft und dem Luftgewehrstand suchten wir den Kontakt der Öffentlichkeit. Der Schuttledienst brachte Gäste aus Hamburg und Lübeck nach Basthorst und insgesamt waren ca. 3.700 Gäste dort. Viele Gespräche wurden geführt und so manche Frage beantwortet. Themen wie Wildbretverwertung und wo man dieses erwerben kann bis hin zum Thema Wolf, war eigentlich alles dabei. Besonders den Mitgliedern des Hegeringes 8 möchte ich hier meinen Dank aussprechen. Für die wichtige Öffentlichkeitsarbeit wurden hier wertvolle Freizeitstunden geopfert. Auf dem Luftgewehrstand wurden ca. 1.000Schuss auf die Scheibe oder die Kippschweine abgegeben. Besonders passioniert waren einige Frauen, die den Männern zeigten, wie man mehrfach die 10 stanzt und den anwesenden Kindern ein Stauen ins Gesicht zauberten. Mein Dank geht auch an Baron Ruffin, der uns jedes Jahr einen Stand bietet und an die Fa. Siemers&Deutschmann in Mölln, die mit Ihrer Spende das Infomobil untertützt hat.

Posted in Allgemein, Hegering 8 | Kommentare deaktiviert für Hegering 8: Leben auf dem Land Gut Basthorst

Hegering 8: Jägerflohmarkt und Schießaufsicht

Jägerflohmarkt und Schießaufsicht

Am 21.Mai fand im Hegering 10 in Müssen wieder der Jägerflohmarkt statt. Mit großem Aufgebot wurde dort von privaten Jägerhaushalten so manche Kostbarkeit angeboten. Die Hegeringsleiterin Ute Wollner hatte mich schon im Vorfeld gefragt, ob wir nicht mit unserem bekannten Luftgewehrstand mit dabei sein wollten. Klar, schnell war am Vortag das Zelt aufgebaut und wir haben so manchen Jungjäger/in mit der Bockscheibe für die Jagd begeistert. Neben dem Flohmarkt hatten Ute Wollner und ihr Mann Thomas sich wirklich um alles gekümmert. Für ausreichend Grillwurst und Getränke war gesorgt, der Bläserchor untermalt es mit den passenden Melodien und Teckel sowie Deutsch-Drahthaar bekamen eine Zuchtschau geboten. Außerdem spielte das Wetter mit und wir waren alle mit dem Erlebten sehr zufrieden. Kurz darauf war dann der nächste Termin. Wir hatten Schießaufsicht auf dem Schießstand Mölln. Mit vier Jägern aus dem Hegering 8 begleiteten wir die Schützen den ganzen Tag und gaben den Jungjägern, die kurz vor der Prüfung standen, noch ein paar wichtige Verhaltensregeln mit auf den Weg.

Posted in Allgemein, Hegering 8 | Kommentare deaktiviert für Hegering 8: Jägerflohmarkt und Schießaufsicht

Gelungene Hubertusmesse im Viehhaus Segrahn


Aufgrund der momentanen Sanierung der Gudower St. Marienkirche wurde die diesjährige Hubertusmesse am 29.10.2017 vom Hegering V der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg in der Veranstaltungsscheune Viehhaus in Gudow-Segrahn organisiert, was dem Gelingen der Messe jedoch nicht entgegenstand. Rund 250 Besucher machten sich auf den Weg nach Segrahn und wurden nicht enttäuscht.
Nachdem die Jagdhornbläser des Hegeringes V mit dem Signal „Begrüßung“ die Besucher herzlich willkommen hießen, zogen die Hauptakteure des Gottesdienstes, Pastor Jens-Peter Andresen und die Parforcehorngruppe der Jägerschaft Lübeck unter der Leitung von Michael Mull, ein.
Bereits im Grußwort hat es Pastor Andresen hervorragend verstanden, den Bogen von der Jagd zum christlichen Glauben zu schlagen. Seine Predigt, die er auf besonderen Wunsch des Hegeringvorstands auf Plattdeutsch abhielt, war sehr eindrucksvoll und hat viele tief bewegt.
Die Parforcehornbläser der Jägerschaft Lübeck boten einmal wieder eine beeindruckende musikalische Leistung, welche durch die hervorragende Akustik des Veranstaltungsortes optimal unterstützt wurde.
Das anschließende gemütliche Beisammensein mit Schmalzbrot und Getränken wurde sehr gut angenommen und bot Gelegenheit für Gespräche zwischen Jägern, Musikern und Gästen. Gegen 19:30 Uhr klang die Veranstaltung aus mit dem Jagdsignal „Auf Wiedersehen“, welches die Jagdhornbläsergruppe des Hegering V gemeinsam mit einigen Akteuren der Parforcehorngruppe zum Besten gab.
Ein besonderer Dank gilt neben der Parforcehorngruppe aus Lübeck Ilsabe und Detlev Werner von Bülow, welche die Veranstaltungsscheune Viehhaus in Segrahn zur Verfügung stellten, sowie allen helfenden Händen, die zu dem guten Gelingen der Messe beigetragen haben.
Bei der Kollekte am Ausgang kamen 554 € zusammen, die für die Erneuerung der Elektrik in der Gudower Kirche bestimmt wurden.

Posted in Allgemein, Hegering 5 | Kommentare deaktiviert für Gelungene Hubertusmesse im Viehhaus Segrahn

Damenjagd 2017, im Hegering 10

Die Hegeringleiterin, Ute Olsson-Wollner hatte am 10. September 17 zu einer Damenjagd ins Revier eingeladen. Schon am Nachmittag trafen 5 Damen zu Kaffee und Kuchen bei der Hegeringleiterin ein und es entstand sofort eine angeregte Unterhaltung rund um die Jagd. Als es dann Zeit wurde für den Ansitz wurden die wichtigen rechtlichen Formalitäten erledigt und das freigegebene Wild bekannt gegeben. Es war ein Ansitzwetter wie es besser nicht sein konnte und man blieb bis zum letzten Büchsenlicht auf den Hochsitzen. Es waren einige Schüsse gefallen und alle kamen ganz gespannt auf den Hof der Hegeringleiterin zurück und die Strecke konnte sich sehen lassen. Natürlich wurde über den reichlichen Anblick berichtet und auch darüber wie das Wild zur Strecke kam. Ein Erinnerungsfoto durfte natürlich nicht fehlten. Anschließend saßen die Damen noch bei leckerer Suppe zusammen und man verabredete sich schon zur Gänsejagd in einem anderen Revier und eines war am Ende des Abends sicher, wir wiederholen diese Damenjagd auf jeden Fall im nächsten Jahr.

Ute Olsson-Wollner
Hegering X

Damenjagd_HR10

Posted in Allgemein, Hegering 10, News | Leave a comment

Naturerlebnistag Uhlenkolk am 10.September 2017

6000 Besucher kamen anlässlich des Naturerlebnistages am Uhlenkolk vom 10.September 2017 

6000 begeisterte und gut gelaunte Besucher kamen bei schönstem „Indian Sommerwetter“ zum Naturerlebnistag zum Uhlenkolk in Mölln.
Dieser Tag wird den vielen kleinen und großen Besuchern lebhaft in spannender Erinnerung bleiben. Die Vielfalt an naturbezogenen Themen aller Aussteller war überwältigend.
Die Schönheiten unserer Natur wurden eindrucksvoll den vielen interessierten Familien und Einzelpersonen durch das von der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg initiierte „Infomobil“ vermittelt.
Die Tierpräparate, in erstklassiger Ausarbeitung und liebevoller Kleinarbeit zielorientiert ausgestellt, zogen die unzähligen Besucher wie ein Magnet an. Die Fragen der Kinder und der Erwachsenen zu den ausgestellten Exponaten überschlugen sich zeitweise, wurden aber durch fachkundige Jäger, die sich ehrenamtlich für den Erfolg dieser Aktion eingesetzt haben, in gelassener und freundlicher Kompetenz erläutert. Dieser Regelkreis aus interessanten Fragen und kompetenten Antworten bildet Vertrauen im Wechselspiel zwischen Öffentlichkeit, Natur und Jägerschaft.
Erfolgsfördernd war auch die Anordnung anderer Aktivitäten rund ums Infomobil. So rahmten die Hornbläser, die Abteilung der Hundeausbildung mit all ihren verschiedenen Rassen in besonderer Weise ein.

Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg

Naturerlebnistag_Uhlenkolk_2017_2

Naturerlebnistag_Uhlenkolk_2017_1
Naturerlebnistag_Uhlenkolk_2017_3

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Naturerlebnistag Uhlenkolk am 10.September 2017

Reparatur des Wisentwintergatters

Reparatur des Wisentwintergatters

Als Betreiber des Wisentgeheges muss die Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg in Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Kreisforst für den ordnungsgemäßen Zustand Sorge tragen. Da die Tiere in den Wintermonaten in ein kleineres Gatter umziehen müssen, wo die Versorgung mit Futter und Wasser, sowie die Kontrolle des Allgemeinzustandes einfacher und sicherer ist, stand die notwendige Instandsetzung des Wisent-Wintergatters an. Das ist gerade jetzt besonders wichtig, da in den letzten Tagen ein kleines Wisentkalb zur Welt gekommen ist. Für diesen Arbeitseinsatz, der in erster Linie die Einzäunung betraf, konnte Willi Marks (Ansprechpartner Wisentgehege) dreizehn Mitglieder der Kreisjägerschaft gewinnen, die ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellten. Diese Zaunreparatur erfolgte mit Naturmaterialien (Holz), die von der Kreisforst kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden, in reiner Handarbeit. Per Hand wurden in schweißtreibender Arbeit Löcher von mindestens achtzig Zentimeter Tiefe ausgehoben, neue Pfosten aus langlebigem Eichenholz eingesetzt und mit dem bestehenden Zaun verbunden. Nach wenigen Stunden hatten die fleißigen Helfer diese Aufgabe bewältigt und konnten nach der anstrengenden Arbeit bei einem deftigen Grill-Picknick neue Kräfte schöpfen. Einen besonderen Dank gilt Christoph Becker, der seinen Trecker zur Unterstützung zur Verfügung gestellt hat.

Wisentgehege3

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Reparatur des Wisentwintergatters

Reinigung des Pinnsees

Reinigung des Pinnsees von SPERRMÜLL mit Tauchern am 16.9.17

Im Rahmen der Revierpflege des Stadtwaldes in Mölln und gleichzeitig das Lehrrevier der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg, engagiert sich das Stadtforstamt unter der Schirmherrschaft von Herrn Förster Jörg Thun und der Kreisjägerschaft Herzogtum-Lauenburg, unter der Leitung von Herrn Bernd Karsten und Herrn Andreas Peter Ehlers mit der Unterstützung von Herrn Sebastian Seeliger, nicht nur für den Erhalt der Sauberkeit des Stadtwaldes und des angrenzendes Kreisforstes, sondern sind sogar unter Wasser aktiv und machen auch vor dem Grund des schönen Pinnsees nicht halt.
Deshalb werden die erfahren Taucher der Kreisjägerschaft Herzogtum – Lauenburg, UWE BAKOSCH mit seinem Sohn LUKAS, am 16.09.2017, ab 07:00 morgens bis ca. 14:00 Uhr den Pinnsees systematisch nach Sperrmüll auf dem Grund des Sees absuchen. Die Erfahrung aus den Tauchgängen anderer Seen hat gezeigt, dass auch viele große Gegenstände wie Motorräder, Einkaufswagen, Fahrräder, diverse Behälter in allen erdenklichen Größen auf dem Grund gefunden werden können.
Deshalb ist es notwendig, dass sich das Taucherteam im See mit dem Landteam bei der Bergung ergänzt.
Sicherheit ist das Gebot dieser Aktion und deshalb werden die Tauchausrüstungen vor dem Tauchgang nicht nur genauestens überprüft, sondern es werden spezielle Ausrüstungsgegenstände für Süßwassertauchgänge verwendet, die eine mögliche Vereisung des Atemreglers bei niedrigen Grundtemperaturen ausschließen. Tauchcomputer stellen sicher, dass die Unterwasserarbeiten in Bezug auf Tauchtiefe und Dauer immer im Rahmen eines sicheren und effektiven Ablaufes gewährleistet sind. Allein das Aufrüsten vor dem Tauchgang ist immer ein spannendes Ereignis derjenigen, die mit der Taucherei nicht vertraut sind.

Wenn die Taucher in die Tiefen des Sees abgleiten, ist von Land aus genauestens zu sehen, wo sich die Taucher aufhalten. Eine am Band mitgeführte Signalboje zeigt immer den Standort der Taucher an. Zunächst wird die Topographie des Seebodens nach Sperrmüll abgetaucht.

Eine plötzlich feststehend aufschwimmende Ballonmarkierung signalisiert einen Fundort von Schrott am Grunde des Sees. Dieser Ballon verbleibt ortstreu, und ist durch ein Seil mit dem Grundobjekt verbunden, wobei die Signalboje der Taucher weiter durch das Gewässer wandert und darauf hindeutet, dass die Grundsuche der Taucher fortgesetzt wird. Im Laufe dieses Tauchganges werden auf die gleiche Art diverse Fundorte markiert und so kann es sein, dass der See mit diversen Ballons gespickt wird.

Ist dieser Vorgang in Summe abgeschlossen, werden die Taucher diesen ersten Tauchgang beenden und sich an Land mit einem Tee aufwärmen und die erste Tauchpause einpflegen.
Diese Tauchpause hat nicht nur den Sinn des Aufwärmens, sondern soll auch genutzt werden, damit die aufgewühlten Sedimente sich setzten können, damit die Unterwassersicht möglichst klar bleibt.

Der 2. Tauchgang wird nun genutzt, um Schritt für Schritt, Ballon für Ballon, jeweils ein Zugseil am Unterwasserobjekt zu befestigen, damit das Landteam den Sperrmüll mit vereinter Muskelkraft am Zugseil Bergen kann.

Wie bei allen Dingen im Leben, macht eine Gemeinschaftsleistung immer am meisten Freude.

Bernd Karsten
Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg

Posted in Allgemein | Leave a comment

Waldspaziergang 2017 Hegering V

Die Jäger des Hegerings V der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg hatten am 23. Juli 2017 wieder zu einem „Jagdlichen Spaziergang für Jedermann“ eingeladen, um interessierten Bürgern die heimische Tier- und Pflanzenwelt sowie das Thema Jagd näher zu bringen.

In diesem Jahr führte der Spaziergang durch das Jagdrevier von Anne Pohlandt in Langenlehsten.

HR5_2017_Bericht_Waldspazierhang

Posted in Allgemein, Hegering 5, Landesjagdverband, News | Leave a comment

Hegering 8 – Info zum Flohmarkt in Müssen 21.05.2017

Im Hegering X findet im zweijährigen Rhythmus ein Jägerflohmarkt statt. So kam dieses Jahr die Hegeringleiterin Ute Wollner auf mich zu und fragte, ob wir vom Hegering VIII dort nicht unseren Luftgewehrstand präsentieren wollten. „Na klar“ und los ging´s! Der stellvertretende Hegeringleiter Martin Michael baute bereits am Vortage die Kugelfänge und den kleinen Pavillon auf. Am Sonntag, den 21.05. trafen sich dann Eckhard Sommer (Revierpächter), Martin Michael und ich auf dem Flohmarktplatz und verbrachten den Sonntag in Müssen. Insgesamt war es ein gelungener Tag. Viele interessierte Besucher kamen und fanden auf den Flohmarktständen, was sie schon lange suchten. Mit Wildbratwurst, Kuchen und Getränken war für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt und die verschiedenen Jagdhornbläsergruppen untermalten das ganze Geschehen mit jagdlicher Musik. Jagdhunde verschiedenster Rassen wurden präsentiert und sogar von Richtern auf Zuchtschauen bewertet.

Unser Luftgewehrstand war ein richtiger Anziehungspunkt und im Zeitraum von 11 bis 13:00h bildeten sich sogar Warteschlangen vor dem Stand. Ich glaube schon, dass wir einige Kinder und Jugendliche mit diesem Stand der Jagd näher bringen konnten. Um 15:00h war es dann schon wieder zu Ende und wir konnten uns über einen erfolgreichen Tag freuen!

Autor: Hegeringleiter HR8 – Jan Stäcker

 

Posted in Allgemein, Hegering 8, Kreisjägerschaft, News | Leave a comment

Hegering 8 – Info zum Bockfrühstück 1.05.2017

 Bockfrühstück HR8 2017

 Zum Aufgang der Rehbockjagd trafen sich nach dem ersten morgendlichen Ansitz 69 Jägerinnen und Jäger, sowie deren Gäste zum gemeinsamen Frühstück im Landgasthof Stahmer in Hohenfelde. Traditionsbewusst wurden sechs erlegte Rehböcke zur Strecke gelegt und den Erlegern die Brüche überreicht. Nach einer kurzen Ansprache mit der Ankündigung der diesjährigen Events wurde die Strecke von insgesamt 9 Bläsern verblasen. Nach dem Signal „Zum Essen“ kehrten wir in den Saal des Gasthofes ein und bekamen ein Rundumglücklich-Frühstück serviert. Der heiße Kaffee belebte die Geister und intensive Gespräche über tolle Beobachtungen rundeten den Vormittag ab. Gegen 10:30h verließen die letzen den Saal, um sich nach einem kleinen Mittagsnickerchen, bereits wieder auf den Abendansitz vorzubereiten.

Autor: Hegeringleiter HR8 – Jan Stäcker

Posted in Allgemein, Hegering 8, Kreisjägerschaft, News | Leave a comment

Wachwechsel Kreisjägermeister

Wachwechsel

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der KJS Herzogtum Lauenburg wurde am 31. März
2017 der mit diesem Tage ausscheidende KJM Horst Meister (Mitte) nach 10-jähriger
Amtszeit mit „standing ovations“ von den Mitgliedern und dem Vorstand der KJS
verabschiedet. In seiner für ihn eigenen, direkten und kritischen Art hat Horst Meister der
KJS seinen Stempel aufgedrückt. Sein Ziel war und bleibt, die Jagdethik und die Fairness
gegenüber dem Wild wieder in den Vordergrund zu stellen. Das ist ihm, wie Horst Meister
sagte, nicht ganz gelungen. Aber in seiner Antrittsrede hat der neue KJM Dr. Ulrich Schubert
(Links) mit seiner Stellvertreterin Ute Olsson-Wollner (Rechts) gleich genau dieses Zepter
übernommen und betonte, dass es in der heutigen Zeit nicht einfach ist, aber es haben sich
in den letzten Jahren div. Unarten in der Jagd eingeschlichen, die er so nicht tolerieren wird.
Auch diese markigen Worte wurden mit sehr großem Beifall bedacht und das gibt Hoffnung.

Verfasser: Bernd Karsten 03/2017

Posted in Allgemein, Kreisjägerschaft, News | Leave a comment

Wilde Weihnachten – Aktivitäten der KJS

Liebe Jägerinnen, liebe Jäger, liebe Freunde der Natur,

auch in der hohen Zeit der Gesellschaftsjagden finden etliche von uns noch die Zeit sich abseits der Jagd aber im Sinne der Jagd und der Natur zu engagieren.

Am gestrigen Abend fand die Übergabe der Kollekte von der Hubertusmesse aus dem Ratzeburger Dom im Don Bosco Haus in Mölln statt.
Neben der Spendenübergabe lag ein Überläufer auf der Strecke und die Bläsergruppe Nord hat auf eindrucksvolle Weise das Jagdliche Brauchtum den Bewohnern und den Offiziellen des Don Bosco Hauses näher gebracht.
Zu bedenken ist in diesem Zusammenhang die direkte Nachbarschaft zu unserem Schießstand.
Da kann man nur sagen „weiter so“!

Am kommenden Sontag, dem 18.12.2016 findet auf Initiative von Sebastian Seliger, unserem Schießobmann und Leiter der Lehrrevieres die ersten „Wilden Weihnachten“ von 12:00 – 18:00 im Uhlenkolk in Mölln statt.
Diese Veranstaltung, die sich speziell an sozial schwache Familien mit Kindern richtet, wird nicht nur durch die Aktiven Jägerinnen und Jäger aus dem Lehrrevier auf die verschiedenste Art tatkräftig unterstützt, sondern auch weitere Jäger und Revierinhaber aus unserem Kreise haben sich bereits im Vorwege großzügig gezeigt und diese Aktion mit Geld- und Sachspenden unterstützt.
Da die Aktivitäten für die Kinder im offenen Klassenzimmer im Uhlenkolk stattfindet, sind noch weitere Möglichkeiten vorhanden um sich tatkräftig mit einzubringen, in diesem Falle bitte ich um die direkte Kontaktaufnahme mit Sebastian Seeliger unter 0175 / 6743305.
Schauen Sie gerne vorbei, Spendenboxen stehen auch noch vor Ort und unterstützen Sie auf diese Art die Aktion.

Mit freundlichem Gruß und Waidmannsheil
Andreas-Peter Ehlers
Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg
Vorsitz: Andreas-Peter Ehlers & Bernd Karsten

Posted in Allgemein | Leave a comment

Unterordnungskurs für Jagdhunde 2017

Auch in diesem Jahr bietet die Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg wieder einen Unterordnungskurs für die vierbeinigen Jagdhelfer in der jagdfreien Zeit an.

Zielgruppe des Kurses ist u.a.:
– Erstlingsführer, die sich auf die jagdlichen Prüfungen vorbereiten wollen und einen Zugang zu Ihrem neuen Teammitglied suchen.
– Hundeführer, die die Ausbildung ihres Hundes unter Ablenkungssituationen festigen wollen.
– „Alte Hasen“, die Ihren ausgebildeten und bereits jagderprobten Hund eine Abwechslung zum grauen Alltag, Spaß oder nur eine neue Erfahrung bieten wollen.

Der Treffpunkt ist das Gelände des Hundevereins GHSV Ziethen in Ziethen, Mechower Weg hinter dem Ihlensee. Beginn ist ab dem 07.03.2017 bis Ende Mai jeden Dienstag ab 19:00 Uhr (nur bei schneeloser Wetterlage).

Ein kleiner Kostenbeitrag von 5,- pro Abend wird erhoben.

Nähere Information unter 04546 / 808940.
Lars Krieger
Hundeobmann

Posted in Allgemein | Leave a comment

Wald- und Wildtiertage in der Grundschule Lütau und Apfel und Kartoffelfest in Basedow

Das Info-Mobil der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg e.V. war ein gern gesehener Gast in der Grundschule Lütau. Alle Kinder der Schule haben sich zwei Tage lang mit dem Wald, seinen Pflanzen und den einheimischen Tieren beschäftigt.
Unter anderem wurde das Zuckerholz in der Lütauer Feldmarkt erkundet. Das Info-Mobil wurde auf dem Schulhof aufgebaut. Die Kinder waren alle sehr an den Präparaten interessiert; besonders toll war für sie, dass die Abwurfstangen in die Hand genommen werden durften.
Am Ende der Wald- und Wildtiertage gab es für die Kinder noch Infomaterial über die einheimische Tierwelt.

kinder_in_luetau

Beim Kartoffelfest des Amtes Lütau in der Gemeinde Basedow waren Besucher am Stand der Kreisjägerschaft trotz des schlechten Wetters zahlreich zu sehen. Viele haben bereits Bekanntschaft mit einem oder mehren Steinmardern gemacht und so drehten sich viele Gespräche um dieses Tier.

infowagen

Auffällig war, dass am Info- Mobil mehr los war. als beim Stand des NABU`s gegenüber.  Es blieb aber genug Zeit für ein sehr nettes Gespräch mit den NABU Leuten und es gab einen angeregten Austausch über viele gemeinsame Themen.

Michael Lange
Hegering X

Posted in Allgemein, Hegering 10, News | Leave a comment

Hundeführerlehrgang 2016

Und schon neigt sich das Hundeausbildungsjahr 2016 in der KJS Herzogtum Lauenburg dem Ende zu, viel ist wieder passiert….. Beginnend mit dem Unterordnungskurs für Jagdhunde auf dem Hundeplatz beim Gebrauchshundsportverein Ziethen e.V, wo die Grundlagen wie Sitz, Platz und Beifuß mit und ohne Ablenkung trainiert und gefestigt wurden. Weiterführend und Aufbauend ging es dann mit dem Hundeführerlehrgang für die HZP oder Brauchbarkeitsprüfungen in den unterschiedlichen Revieren im Kreis weiter. Bei dieser Gelegenheit möchten wir, mein Stellvertreter Roland Franz und ich, uns noch einmal recht herzlichen bei allen Revierinhaber bedanken, die es uns Jahr für Jahr möglich machen, dass wir neue und erfahrene Jagdhundeführer mit Ihren jungen vierbeinigen Jagdbegleitern in ihren Revieren ausgebildet werden können.
Auch in diesem Jahr war der Bedarf an Ausbildungshilfe für die anstehenden Prüfungen zahlreich, nur der Durchhaltewille, bzw. die konsequente Ausbildung des jungen Jagdhundes, gepaart mit der kontinuierlichen Ausbildung des Hundeführers, ließ wie immer bei Teilen der Ausbildungsrunde zu wünschen übrig….

Daraus ergibt sich dann auch, dass leider nur ein Viertel der Teilnehmer, die sich am Anfang für die jagdliche Ausbildung Ihres Junghundes interessiert haben, sich bei den anstehenden und für die jagdliche Eignung so wichtigen Prüfungen anmelden. Umso erfreulicher ist es, dass alle, die zur Prüfung aus dem Lauenburgischen angetreten sind, bestanden haben. Sei es bei der Brauchbarkeit auf Schweiß im Raum Müssen, bei der Brauchbarkeit auf der Nachsuche auf Niederwild außer Rehwild im Raum Klempau, beides Organisiert von KJS Herzogtum Lauenburg oder bei andern Verbandsprüfungen.

Öffentlicher Höhepunkt und Abschluss des Hundeführerlehrgangs ist in jedem Jahr der Tag der offenen Tür im Uhlenkolk. Dort bekommt der Lehrgang immer die Möglichkeit Ihre verschiedenen Jagdhunderassen dem interessierten kleinen und großen Publikum etwas näher zu bringen. Diese Vorstellung wird traditionell von dem Bläserkorp Herzogtum Lauenburg Nord unter der Leitung von Uwe Asmuß untermalt und „lautstark“ auf dem Gelände publikumswirksam verkündet.

bild-2

Wie in jedem Jahr wurden dann im kleinen Teilnehmerkreis der Lehrgangsteilnehmer inkl. ihrer Partnern bei einem gemütlichen Abend die anstrengenden Ausbildungsstunden und die erfolgreichen Prüfungen bei einem guten Essen und Trinken, untermalt von ein paar Schnappschüssen der Teilnehmern beim Hundeführerlehrgang, in die Erinnerung gerufen. Die Auszeichnung „Hundeführerlehrgang 2016 Lehrgangsbeste/r“ wurde nach langer Zeit wieder einmal einer Frau zu teil, nämlich Catharina Schubert. Auch auf diesem Wege noch einmal herzlichen Glückwunsch.
Zum Abschluss möchte ich/wir uns noch einmal bei den Teilnehmern für den herzlichen Kursverlauf bedanken und allen erfolgreiche und gesunde Jagdjahre mit Ihren vierbeinigen Jagdhelfern wünschen.

bild-3

Lars Krieger
Hundeobmann der KJS Herzogtum Lauenburg

Posted in Allgemein, Kreisjägerschaft | Leave a comment

Hubertusmesse am 30.10 in Ratzeburg

Die diesjährige Hubertusmesse findet am 30.10.2016 um 17 Uhr im Ratzeburger Dom statt.

Weitere Infos erhalten sie im anliegenden PLF.

Posted in Allgemein | Leave a comment

„Leben auf dem Lande“

 

Vom 9. bis 11. September fand auf dem Gut Basthorst der beliebte Herbstmarkt „Leben auf dem Lande“ statt. Die KJS Herzogtum Lauenburg wurde dort durch den Hegering VIII vertreten und präsentierten dort auch das Infomobil. Die verschiedenen Präparate und Trophäen fanden viel Zulauf und weckten reges Interesse. Durch die vielen Fragen der Besucher zu den ausgestellten Stücken entwickelte sich so manches interessantes Gespräch. Recht große Beliebtheit fand die aufgebaute Luftgewehrbahn. Somit war der Auftritt der Kreisjägerschaft ein voller Erfolg und soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

img_0220

Posted in Allgemein, Hegering 8, Landesjagdverband, News | Leave a comment

Brauchbarkeitsprüfung Gehorsam und Schweiß bei der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg

Am 28. August sind sieben hochmotivierte Gespanne angetreten, um ihre Brauchbarkeit bei der Schweißarbeit und dem jagdlichen Gehorsam, entsprechend der Schleswig Holsteinischen Prüfungsvorschriften, unter Beweis zu stellen.

Vorangegangen war ein intensives Training, einmal wöchentlich, den gesamten Sommer lang. Die Samstagnachmittage wurden regelmäßig in Müssen in der Baumschule verbracht. Unter der Leitung von Thomas Wollner wurden die unterschiedlichen Gespanne auf die anstehenden Prüfungen vorbereitet. Thomas Wollner hat sich auf die verschiedenen Hunderassen eingestellt. Er hatte bei auftretenden Schwierigkeiten immer einen Lösungsweg parat, so dass alle angetretenen Hunde und Ihre Führer ihre Prüfungen erfolgreich ablegen konnten.

04092016

Der Prüfungstag war super vorbereitet. Der Prüfungsausschuss war gut gelaunt und eine Treiberwehr stand auch zur Verfügung.
Nachdem die Schweißfährten ausgearbeitet waren und alle Hunde erfolgreich zum Stück gelangt waren, wurden die Gehorsamsfächer abgearbeitet. Nach den Beratungen des Prüfungsausschusses konnte allen Gespannen ihre Prüfungsbescheinigung übergeben werden.

Folgende geprüfte Gespanne gehen in Zukunft gemeinsam geprüft auf Jagd:

1. Neele von Maaskamp, Teckel Hartwig Thieß
2. Hugo von der Ilka Höhe, Schweitzer Niederlaufhund Dr. Melita Mucha
3. Bo von der Este, Foxterrier Hauke Jarms
4. Quwielli vom Uhlenkamp, Teckel Ute Olsson-Wollner
5. Camillo von der Loxstedter Wurth, Griffon Jürgen Drossel
6. Frida, Bayrischer Gebirgsschweißhund Dr. Ulrich Hübel
7. Ansa vom Erlenbrook, Teckel Jens Schindel

Auch in diesem Jahr konnten die Prüfungsfährten im Revier Müssen gearbeitet werden. Zur speziellen Vorbereitung und für die erschwerten Schweißprüfungen des DTK standen die Reviere Hühnerbusch von Wilhelm Preuße und Koberg Forst der Kreisforsten vom Förster Matthias Schatz zur Verfügung.
Den beiden Hochwildrevieren gilt ein besonderer Dank dafür, dass sie Schweißfährten mit sehr großen Verleitungen für die Hunde ermöglichen
.
Es wäre toll, wenn sich noch ein Revier finden würde, um die eine oder andere Schweißfährte legen zu können.
Thomas Wollner freut sich, wenn Sie ihn unter 04155/6100 anrufen und unterstützen.

Michael Lange
Hegering X
Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg e.V.

Posted in Allgemein, Hegering 10, News | Leave a comment