Jugendarbeit

„Nur wer der Jugend die Jagd nahe bringt darf erwarten,
dass Erwachsene vorurteilsfrei mit ihr umgehen“

Dirk Marbs
Obmann für Jugendarbeit
Lauenburger Straße 101
2493 Schwarzenbek
04151 – 899 779
dirk.marbs@freenet.de


 

Ziel der Jugendarbeitist es, Kinder und Jugendliche mit den natürlichen Zusammenhängen der heimischen Tier- und Pflanzenwelt vertraut zu machen und die Rolle der Jagd darin aufzuzeigen. In unserer Kulturlandschaft ist Jagd unerlässlich, um ein stabiles Gleichgewicht von Flora und Fauna aufrechtzuerhalten. Nur Wissen um Tatsachen und Zusammenhänge kann Vorurteile ersetzen.

Ein Beispiel für praktische Jugendarbeit stellen Projektwochen an Schulen dar. Wir bieten Schulen an, ihre Projektwochen durch von uns durchgeführte oder begleitete Projekte zu unterstützen. Je früher Sie sich diesbezüglich an uns wenden, desto besser können wir uns auf Ihren Termin einrichten. Auch für Exkursionen hinaus in die Reviere stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Darüber hinaus sind wir auf verschiedenen Veranstaltungen im Kreis Herzogtum Lauenburg präsent und freuen uns, wenn Sie dort oder über die oben genannten Möglichkeiten mit Fragen und Anregungen Kontakt zu uns aufnehmen möchten.

Jugendgruppe
Ziel der 1996 gegründeten Jugendgruppe ist es zum einen, die Kontakte und den Zusammenhalt der jungen Jäger im Kreis Herzogtum Lauenburg zu stärken. Zum anderen unterstützt die Jugendgruppe die Kreisjägerschaft bei Veranstaltungen und Aktionen.

Derzeit trifft die Jugendgruppe ausschließlich projektbezogen zusammen. Ein Beispiel für eine solche Aktion ist unser jährliches Fußballturnierder Reviere und Hegeringe, durch das wir die Schweißhundstation unterstützen.  Termine und Veranstaltunge finden Sie hier.

Wer als junger Jäger oder jagdinteressierter Jugendlicher gerne an Aktionen der Jugendgruppe teilnehmen oder durch unseren e-mail-Verteiler stets auf dem laufenden gehalten werden möchte, wende sich bitte an Dirk Marbs

Comments are closed.