Spitze der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg mit doppelter Besetzung

Schwarzenbek – Statt wie allgemein üblich eines Vorsitzenden und seines Stellvertreters geht die Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg mit zwei gleichberechtigten Vorsitzenden neue Wege in der Vorstandsbesetzung. Auf der Jahreshauptversammlung Ende März wählten die Jäger für ihren Vorsitz Andreas-Peter Ehlers und Bernd Karsten. Ehlers, wie auch Karsten, sind bereits seit Kindesbeinen mit der Jagd vertraut, seit vielen Jahrzehnten Jagdscheininhaber und aktive Jäger im Kreis Herzogtum Lauenburg. Nicht nur jagdlich gleichen sich die Bilder weiter: beide Jäger sind Hundeführer, stellvertretende Hegeringleiter (Karsten Hegering  IX, Ehlers Hegering IV), sondern als Diplom Ingenieure auch beruflich. Weiter zeichnet sich die Gemeinsamkeit in sozialem Engagement in Jagd, Sport und Beruf (Karsten) im Kreis und weit darüber hinaus im Jugenddienst (Ehlers) ab. Die gemeinsamen Ziele sind natürlich das Sprachrohr der gesamten Kreisjägerschaft zu sein, sowie eine gute Positionierung der Jägerschaft in der Öffentlichkeit. Dazu gehört die Stärkung der Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband durch aktive Gestaltung und Einbindung in der Sacharbeit. Aber auch die Mitnahme der Bevölkerung in die Belange der Natur vor Ort um Verständnis für Natur und Naturschutz (Naturschutz, was ist das genau? – hierzu wird die Bevölkerung aus kundigem Munde eine Antwort erhalten) zu erwecken. „Dies ist mit Sicherheit eine starke Herausforderung, die wir aber gewillt sind, nicht nur anzugehen sondern auch zu meistern. Wir freuen uns auf viele interessante Aufgaben die vor uns liegen“, so Karsten und Ehlers einstimmig.

Inga Kronfeld

Vorstand Ehlers Karstens

Andreas Peter Ehlers: Jäger und Rotarier aus Leidenschaft.

Bernd Karsten: Jäger und Sportler aus Leidenschaft.
Foto: Inga Kronfeld

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.