Wachwechsel Kreisjägermeister

Wachwechsel

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der KJS Herzogtum Lauenburg wurde am 31. März
2017 der mit diesem Tage ausscheidende KJM Horst Meister (Mitte) nach 10-jähriger
Amtszeit mit „standing ovations“ von den Mitgliedern und dem Vorstand der KJS
verabschiedet. In seiner für ihn eigenen, direkten und kritischen Art hat Horst Meister der
KJS seinen Stempel aufgedrückt. Sein Ziel war und bleibt, die Jagdethik und die Fairness
gegenüber dem Wild wieder in den Vordergrund zu stellen. Das ist ihm, wie Horst Meister
sagte, nicht ganz gelungen. Aber in seiner Antrittsrede hat der neue KJM Dr. Ulrich Schubert
(Links) mit seiner Stellvertreterin Ute Olsson-Wollner (Rechts) gleich genau dieses Zepter
übernommen und betonte, dass es in der heutigen Zeit nicht einfach ist, aber es haben sich
in den letzten Jahren div. Unarten in der Jagd eingeschlichen, die er so nicht tolerieren wird.
Auch diese markigen Worte wurden mit sehr großem Beifall bedacht und das gibt Hoffnung.

Verfasser: Bernd Karsten 03/2017

This entry was posted in Allgemein, Kreisjägerschaft, News. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>