Wer war es?

Rehriss 1500002

Herzogtum Lauenburg – Auf einen sehr unschönen Fund wurde ein Jäger Ende April von seinem Jagdhund aufmerksam gemacht. Während eines Revierganges im südlichen Teil des Kreises ruckte der Hund an der Leine und führte seinen Herrn an einen kleinen Entwässerungsgraben. Direkt oberhalb der Böschung lag eine frisch gerissene Ricke – besser gesagt die Reste davon. Haupt, Decke und große Knochen, sowie Pansen und Darmschlingen lagen auf einer kleinen Fläche ohne ersichtliche Kampfspuren. Sauen können es nicht gewesen sein, dann würde der Fundort nicht so „unversehrt“ aussehen – ebenso verhält es sich mit Raubwild. Auch ein wildernder Hund ist ausgeschlossen, da keiner unserer allgemein gut genährten Haushunde ein ganzes Reh fressen würde. Um die Frage „wer war das?“ zu klären, wurden Proben von dem Fund gesichert und dem Forschungsinstutut Senckenberg zur Untersuchung auf Wolfs-DNA übergeben. Sobald uns das Ergebnis vorliegt – was aber bis zu drei Monate dauern kann – werden wir darüber berichten.

Inga Kronfeld

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>